Berechnung der CO2-Effizienz kombinierter Verkehre 2017-09-13T16:29:09+00:00

Project Description

CO2-Berechnung in der Logistik | CO2-Bilanz intermodaler Verkehre

 

  • Entwicklung eines Konzeptes für intermodale Verkehre 

  • Berechnung der derzeitigen sowie der vermeidbaren Treibhausgasemissionen auf der Strecke München-Düsseldorf im Auftrag der Greilmeier GmbH und Co KG

Fragestellung: Welche CO2-Ersparnisse lassen sich durch kombinierte Verkehre auf der Strecke München – Düsseldorf erzielen?

Übersicht der Ergebnisse:

  • Die Vorteile des kombinierten Verkehrs werden vor allem durch die Länge des Vor- und Nachlaufs zum Terminal bestimmt.
  • In dem untersuchten Fall könnten durch den kombinierten Verkehr 52% der CO2-Emissionen vermieden werden (siehe Grafik).
  • Je mehr Energie aus erneuerbaren Quellen eingesetzt wird, desto klimafreundlicher wird der kombinierte Verkehr. Falls ein kombinierter Verkehr im Hauptlauf komplett über erneuerbare Energien gefahren wird, fallen nur noch Emissionen für Warenumschlag und Konsolidierung an. Im deutschen Bahnstrommix ist grundsätzlich von geringeren CO2-Emissionen je TKM im Vergleich zum reinen Straßentransport auszugehen.