Unternehmen

Werthaltung für Wertschöpfung

Nachhaltigkeit beschreibt eine bewusste unternehmerische Haltung und Ausrichtung auf die Zukunft.  Neben Mitarbeitern und Management sind alle Stakeholder dieses sozialen Gefüges von dem wirtschaftlichen Handeln in einer globalisierten Welt betroffen. Nachhaltigkeit berührt somit das Kerngeschäft eines jeden Unternehmens.

Profiteure von morgen

Unternehmen, die sich diesen Herausforderungen stellen und ihnen aktiv begegnen, sind die Gewinner von morgen. Kunden achten bei ihren Kaufentscheidungen zunehmend auf nachhaltige Ausrichtungen von Unternehmen. Es wird nicht mehr nur das Produkt gekauft, sondern die damit einhergehende Wertschöpfungskette.

Die Integration von Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft fördert zudem Innovationen, neue Produkte und Lösungen.

Athenga entwickelt zusammen mit Unternehmen Nachhaltigkeitsstrategien, neue Konzepte und unterstützt bei der Entwicklung nachhaltiger Produkte und Lösungen.

Was macht ihr Unternehmen einzigartig?

Attraktive Unternehmen bewerben sich um die Talente und Mitarbeiter von morgen. Für immer mehr - gerade junge -  Menschen spielt es eine übergeordnete Rolle für wen sie arbeiten und wie sich das Unternehmen verhält, ökonomisch, ökologisch und sozial.

Logo FAIR and GREEN - Siegel für Nachhaltiges Wirtschaften

FAIR'N GREEN - Nachhaltigkeitssystem für Unternehmen

Die Athenga hat ein neues, ganzheitliches Nachhaltigkeitssystems für Unternehmen entwickelt und in den Markt geführt: FAIR'N GREEN.

Auf ihre Art und Weise ist die Weinbranche nicht nur eine der ältesten Branchen der Geschichte, sondern auch eine der Wenigen, die in einer umfassenden Wertschöpfungstiefe für fast alle Zwischenschritte vom Anbau, zur Verarbeitung und dem Absatz verantwortlich ist. Dazu kommt die entscheidende Rolle für den Erhalt einer über Jahrhunderte kultivierten Kulturlandschaft, in der sich vielerorts die symbiotische Beziehung zwischen Mensch und Natur wiedererkennen lässt.

Zusätzlich ist Wein selbst ein nahezu mythisch verklärtes Erzeugnis, das viele Menschen in seinen Bann gezogen hat. Wie schön wäre es, man könnte am Wein die Chancen und Potenziale Nachhaltigen Wirtschaftens aufzeigen. Genuss und Nachhaltigkeit lassen sich verbinden. Zukunftsorientierung heißt nicht zwangsläufig Verzicht. Genau das strebt FAIR’N GREEN an.

Andererseits sind in kaum einer anderen Branche wie der Weinwirtschaft die Effekte globaler Klimaveränderungen so deutlich zu erkennen. Viele Betriebe nehmen die Herausforderungen der Zukunft an und setzen bewusst auf Nachhaltigkeit in den Bereichen der Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft.

Erfahren Sie mehr und nehmen Sie Kontakt zu FAIR’N GREEN auf unter.

www.fair-and-green.com